20.06.01 09:50 Uhr
 13
 

Shire-Medikament zeigt positive Test-Ergebnisse

Die Shire Pharmaceuticals Group Plc. Gab bekannt, ihr Alzheimer-Medikament Reminyl zeigte sich in einer Studie auch bei gegen Gedächtnisschwäche von Patienten mit einem Schlaganfall wirksam.

Shire vermarktet das Medikament mit Janssen-Cilag, einem Tochter-Unternehmen von Johnson & Johnson. Es verbessere den Orientierungssinn, das Gedächtnis und die Sprachfähigkeit. Zudem ermöglicht es die Tätigkeiten des täglichen Lebens, wie z.B. das Anziehen oder das Baden.

Bisher ist das Medikament nur zur Behandlung von mildem bis moderatem Alzheimer zugelassen. Sollte seine Anwendung auch zur Behandlung von vaskulärer Gedächtnisschwäche genehmigt werden, könnte sein Umsatz um 40 bis 50 Prozent steigen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Test, Ergebnis, Medikament
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?