20.06.01 09:18 Uhr
 875
 

Trotz HIV-Infektion machte er ungeschützten Sex -gestern Anklage

Nachdem Alexander S. mit einer Patientin aus einer Klinik flüchtete,kam es das erste mal zum ungeschützten Sex im Keller eines Hochhauses.

Auch ein weiteres mal kam es dazu,bis dahin wußte die junge Frau(20) die mit ihm flüchtete,nicht von seiner Infizierung.Doch auch als sie es wußte machte sie trotzdem weiter mit,weil sie damals'am Boden war und es ihr egal gewesen wäre was passiert'.

Der 25-Jährige HIV-kranke und drogenabhängige Mann bekam eine Strafe wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung von 18 Monaten,da die junge Frau sich glücklicherweise nicht mit den Virus infizierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Anklage, HIV, Infektion, Infekt
Quelle: www.nz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?