20.06.01 07:09 Uhr
 118
 

Surfen macht krank: Es kommt noch schlimmer

Die staatliche Ernährungsberatung warnt vor Surfen im Internet. Gerade junge Menschen weisen einen hohen Mangel an Kalzium auf infolge des Bewegungsmangel beim nächtelangen Sitzen vor dem PC.

Weitere Gründe seien der erhöhte Nikotinkonsum, hoher Kaffee- und Alkoholgenuß.

Abhilfe: Ein halber Liter Milch am Tag.
Ausreichend um den halben Tagesbedarf an Kalzium zu decken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Garalf
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Surfen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?