20.06.01 07:03 Uhr
 342
 

Gewöhnliche Spaghetti halfen Forscher bei Studie

Amerikanische Forscher wollten herausfinden an welcher Stelle und unter welchen Umständen Seile reißen.

Da dieser Vorgang bei normalen Seilen, beispielsweise aus Nylon, fast unmöglich zu beobachten ist, da selbst Hochgeschwindigkeitskameras das Reißen des Seils nicht genau einfangen können, verwendeten sie an Stelle des Seils einfach Spaghettis.

Die gewöhnlichen, gekochten und geknoteten Spaghettis gaben Auskunft darüber, dass Seile meist –auf Grund der stärksten Krümmung an dieser Stelle- unterhalb des Knotens reißen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Forscher
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?