19.06.01 21:34 Uhr
 31
 

Neuer Gaswolkentyp entdeckt

16.300 Lichtjahre ist sie von der Erde entfernt. Ihre Masse entspricht der von 100.000 Sonnenmassen und ihr Durchmesser beträgt 500 Lichtjahre. Damit sind wir schon bei den Besonderheiten der Gaswolke G28.17+0.05.

Denn normalerweise hätte bei so einer großen Masse die Phase der Sternentstehung schon längst einsetzen müssen. Das jedenfalls würden die Astronomen erwarten. Es sind zwar Anzeichen der Sternentstehung gefunden wurden, aber in geringem Maße.

Die Forscher sind sich darum fast sicher, ein fehlendes Bindeglied im Sternentstehungkreislauf gefunden zu haben. Derzeit bilden sich aus den Wasserstoffatomen schwere Moleküle, welche die Grundlage für junge Sterne bilden.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Neuer
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?