19.06.01 21:34 Uhr
 31
 

Neuer Gaswolkentyp entdeckt

16.300 Lichtjahre ist sie von der Erde entfernt. Ihre Masse entspricht der von 100.000 Sonnenmassen und ihr Durchmesser beträgt 500 Lichtjahre. Damit sind wir schon bei den Besonderheiten der Gaswolke G28.17+0.05.

Denn normalerweise hätte bei so einer großen Masse die Phase der Sternentstehung schon längst einsetzen müssen. Das jedenfalls würden die Astronomen erwarten. Es sind zwar Anzeichen der Sternentstehung gefunden wurden, aber in geringem Maße.

Die Forscher sind sich darum fast sicher, ein fehlendes Bindeglied im Sternentstehungkreislauf gefunden zu haben. Derzeit bilden sich aus den Wasserstoffatomen schwere Moleküle, welche die Grundlage für junge Sterne bilden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Neuer
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?