19.06.01 19:16 Uhr
 56
 

Ertrunken - weil Notarzt in einen tödlichen Unfall verstrickt war

Fatale Unfallserie: Ein Zehnjähriger war im Hallenbad in Hartberg bei Graz untergegangen. Der Notarzt rammte auf dem Weg zum Unfallort einen PKW: Der Autofahrer wurde dabei tödlich verwundet, die Notärztin verletzt.

Dann etwas Hoffnung: Ein Ärzteteam flog im Rettungshubschrauber ein, konnte den Buben reanimieren. Erfolglos: Im Krankenhaus Grat starb der Hauptschüler kurz darauf.

Ungeklärt ist, warum der Schüler untergegangen war. Erst nach einer Weile wurde er vom Beckenboden geborgen.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Notarzt
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?