19.06.01 18:34 Uhr
 93
 

Durch MKS wird Leder jetzt teurer - bei Audi aber nicht

Wie der Ingolstädter Autokonzern bekannt gab, werden die Preise für seine Premiumfahrzeuge mit Lederausstattung nicht steigen. Im Gegensatz zu Modefirmen, wie Rosner, die Leder für Kleidung verarbeiten. Hier steigen die Preise um 20%.

Audi erklärt die Preisstabilität damit, dass sie langfristige Verträge mit den Zulieferern aushandeln und so nicht auf Preisschwankungen reagieren müßen.

Auch die Qualität soll bei Audi den bisherigen Standarts entsprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Audi, Leder
Quelle: www3.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?