19.06.01 17:47 Uhr
 15
 

USA reduzieren Missionen im Irak

Als ein Zeichen der Reduzierung des Engagements im Irak sehen Analytiker die Tatsache, dass weniger Bombenangriffe auf Irakische Flugabwehrstellungen geflogen wurden als letztes Jahr.

In den letzten 6 Monaten sind nur sieben Angriffe auf SAM's und AAA der Iraker geflogen worden, obwohl die US- und GB-Flugzeuge 48 Mal beschossen wurden. Zudem äußern Piloten die Bedenken, dass immer mehr Flugabwehr in zivilen Gebieten versteckt werden.

´Mit jedem Tag steigt die Gefahr, dass ein Flugzeug abgeschossen wird' sagt Col. Forsyth, verantwortlich für die Flugpläne in der nördlichen Flugverbotszone. 'Wir wollen keine Zivilisten gefährden. Das ist einer der Gründe, warum Angriffe ausblieben.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maddog3rb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Mission
Quelle: www.usatoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?