19.06.01 16:52 Uhr
 41
 

15Jähriger sticht 7Jährige völlig grundlos nieder - Lebensgefahr

Valladolid: In diesen Augenblicken kämpfen Ärzte des Krankenhauses von Valladolid um das Leben eines 7jährigen Mädchens, das gestern gegen 18:00 Uhr vor ihrem Elternhaus von einem 15 Jährigen ohne ersichtlichen Grund niedergestochen wurde.

Nachdem der Notruf einging, begaben sich sofort Polizisten zum Tatort, um erste Hilfe zu leisten, ihnen bot sich ein schreckliches Bild. Der Täter hatte seinem Opfer ein Messer so tief in den Rücken getrieben, dass es an der Lunge verletzt wurde.

Die Kleine war zu diesem Zeitpunkt noch bei Bewusstsein und erklärte den Beamten, dass es sich bei dem Täter um einen 15 Jährigen handele, mit dem sie jedoch auch vor der Tat noch nie gesprochen habe. Nach dem Messerstecher wird gefahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Lebensgefahr
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?