19.06.01 16:52 Uhr
 41
 

15Jähriger sticht 7Jährige völlig grundlos nieder - Lebensgefahr

Valladolid: In diesen Augenblicken kämpfen Ärzte des Krankenhauses von Valladolid um das Leben eines 7jährigen Mädchens, das gestern gegen 18:00 Uhr vor ihrem Elternhaus von einem 15 Jährigen ohne ersichtlichen Grund niedergestochen wurde.

Nachdem der Notruf einging, begaben sich sofort Polizisten zum Tatort, um erste Hilfe zu leisten, ihnen bot sich ein schreckliches Bild. Der Täter hatte seinem Opfer ein Messer so tief in den Rücken getrieben, dass es an der Lunge verletzt wurde.

Die Kleine war zu diesem Zeitpunkt noch bei Bewusstsein und erklärte den Beamten, dass es sich bei dem Täter um einen 15 Jährigen handele, mit dem sie jedoch auch vor der Tat noch nie gesprochen habe. Nach dem Messerstecher wird gefahndet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Lebensgefahr
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochrechnung: CDU siegt deutlich im Saarland
Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?