19.06.01 16:01 Uhr
 426
 

Formel 1: Die Begeisterung kam sehr spät

Michael Schumacher bekommt in seinem Beruf Glücksgefühle, findet es aber nicht erotisch, Formel 1 zu fahren.

Laut einem Interview mit einem Life-Style-Magazin empfindet Schumacher das Fahren und die Bewegung am Limit als sehr sinnlich, allerdings habe es nichts mit Erotik zu tun. Das wahre Glücksgefühl kommt erst, wenn er als erster über die Ziellinie fährt

Er bewundere die Fans, die die Rennen an den Wochenenden verfolgen. Diese Begeisterung für die Fan-Mengen hat sich allerdings erst vor Kurzem entwickelt. Als Kind hat er sich bei zu vielen Fans verabschiedet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel 1, Formel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?