19.06.01 15:04 Uhr
 934
 

US-Regierung verstößt gegen eigene Richtlinien - Der gläserne Surfer

Einer Studie von 51 Aufsichtsbeamten zufolge spionieren zahlreiche Websites der US-Regierung ihre Surfer aus.

Wer die 23 Internetseiten der Bundesbehörden besucht kann davon ausgehen mehr als 300 dauerhafte Cookies gespeichert zu haben.

Diese Spionieren langfristig das Surfverhalten aus. Damit verstößt die Regierung gegen ihre eigens gesetzten Richtlinien.

Der Einsatz solcher Mittel ist seit dem Bekanntwerden einer anderen Spionageattake verboten: Damals versuchten Ermittler mittels Cookies auf der Seite des Amtes für Nationale Drogenkontrolle mögliche Junkies zu ertappen.


WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Surfer, Richtlinie
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?