19.06.01 15:04 Uhr
 934
 

US-Regierung verstößt gegen eigene Richtlinien - Der gläserne Surfer

Einer Studie von 51 Aufsichtsbeamten zufolge spionieren zahlreiche Websites der US-Regierung ihre Surfer aus.

Wer die 23 Internetseiten der Bundesbehörden besucht kann davon ausgehen mehr als 300 dauerhafte Cookies gespeichert zu haben.

Diese Spionieren langfristig das Surfverhalten aus. Damit verstößt die Regierung gegen ihre eigens gesetzten Richtlinien.

Der Einsatz solcher Mittel ist seit dem Bekanntwerden einer anderen Spionageattake verboten: Damals versuchten Ermittler mittels Cookies auf der Seite des Amtes für Nationale Drogenkontrolle mögliche Junkies zu ertappen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Surfer, Richtlinie
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab