19.06.01 14:04 Uhr
 5
 

Uneingeschränktes Demonstrationsverbot in Algier

Nachdem es vergangene Woche zu Ausschreitungen bei der bisher größten Demonstration in Algerien gekommen ist, hat die Regierung heute das Verbot für die Hauptstadt erlassen. Dies gelte bis zum Widerruf.

Bei den Demonstrationen kamen letzten Donnerstag zwei Menschen ums Leben und weitere knapp 500 wurden verletzt. Hauptsächlich waren es Berber, die gegen die Regierung auflehnen. Sie kämpfe für ihre Abhängigkeit.

Während dessen toben weitere Kämpfe in den Berber-Region zwischen Polizei und Demonstranten. Laut Zeitungsberichten sind dabei mehrere Menschen verletzt worden.


WebReporter: FGross
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Demonstration
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge - Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?