19.06.01 13:33 Uhr
 968
 

Einem User die Flatrate gekappt - AOL muss Strafe zahlen

Da ihm der freie Zugang zum Internet verwehrt wurde erhält ein 24-jähriger Franzose umgerechnet 1500 DM Schadensersatz von AOL und One Tel. Das Gericht befand die Anbieter für Schuldig ihre Verträge nicht eingehalten zu haben.

Dem Mann waren von AOL alle 30 Minuten die Leitungen unterbrochen worden, obwohl er einen Flatrate-Vertrag bei dem Internetanbieter besaß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Strafe, Flatrate, User
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?