19.06.01 13:33 Uhr
 968
 

Einem User die Flatrate gekappt - AOL muss Strafe zahlen

Da ihm der freie Zugang zum Internet verwehrt wurde erhält ein 24-jähriger Franzose umgerechnet 1500 DM Schadensersatz von AOL und One Tel. Das Gericht befand die Anbieter für Schuldig ihre Verträge nicht eingehalten zu haben.

Dem Mann waren von AOL alle 30 Minuten die Leitungen unterbrochen worden, obwohl er einen Flatrate-Vertrag bei dem Internetanbieter besaß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Strafe, Flatrate, User
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?