19.06.01 13:14 Uhr
 128
 

Botschaften an Außerirdische sollen ins All geschickt werden

Für 50$ pro Person können nun auch 'Normalbürger' Teil einer Weltraummission werden.
Das amerikanische Unternehmen 'Encounter 2001' bietet 4,5 Millionen Menschen die Chance, ihre ganz eigene 'Flaschenpost' ins All zu schicken.


Ende 2003 will Encounter einen unbemannten Raumtransporter, an dessen Bord sich die Fotos, Nachrichten und sogar Haaranalysen der Teilnehmer befinden, ins All schicken.


Der Raumtransporter ist mit einem Solarsegel ausgestattet, das ihm ermöglichen soll sogar unser Sonnensystem zu verlassen.

Die Finanzierung der Mission kostet rund 25Millionen Dollar und bisher haben sich bereits 67.000 Interessenten angemeldet.


WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: All, Botschaft, Außerirdische
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?