19.06.01 14:12 Uhr
 33
 

Experten warnen - Geldwäsche nahm unglaublich zu - OECD Schwarzliste

Mit dem Bevorstehen des Euro kommen auch die Gauner. Die Geldwäscherei boomt geradezu. Im ersten Halbjahr 2001 konnte man allein in Frankfurt am Main 543 Fälle von Geldwäscherei ausheben. Dabei waren fast nur Millionensummen entdeckt worden.

Auf einer sogenannten Schwarzliste wurden von der Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) die Länder aufgeführt in denen kaum oder gar keine Massnahnmen gegen die Geldwäsche vorgenommen werden.

Die genannten Länder mit Mängeln gehören mitunter auch Panama, die Bahamas, die Grenadinen und ganz überraschend auch das kleine Land Liechtenstein. In Paris spricht am Freitag die OECD über Methoden zur Geldwäschebekämpfung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: airmail24
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Experte, Schwarz, OECD, Geldwäsche
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?