19.06.01 14:12 Uhr
 33
 

Experten warnen - Geldwäsche nahm unglaublich zu - OECD Schwarzliste

Mit dem Bevorstehen des Euro kommen auch die Gauner. Die Geldwäscherei boomt geradezu. Im ersten Halbjahr 2001 konnte man allein in Frankfurt am Main 543 Fälle von Geldwäscherei ausheben. Dabei waren fast nur Millionensummen entdeckt worden.

Auf einer sogenannten Schwarzliste wurden von der Organisation für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) die Länder aufgeführt in denen kaum oder gar keine Massnahnmen gegen die Geldwäsche vorgenommen werden.

Die genannten Länder mit Mängeln gehören mitunter auch Panama, die Bahamas, die Grenadinen und ganz überraschend auch das kleine Land Liechtenstein. In Paris spricht am Freitag die OECD über Methoden zur Geldwäschebekämpfung.


WebReporter: airmail24
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Experte, Schwarz, OECD, Geldwäsche
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?