19.06.01 12:57 Uhr
 9.087
 

Pro7 Werbe-Kampagne endete katastrophal

Pro7 floppte mit der Dotwin-Kampagne, die die Leute vom Umschalten abhalten sollte, ganz schrecklich.

Von der ausgegebenen Dotwins kam nicht einmal jeder fünfte zurück zum Sender. Eine Fortsetzung der Kampagne kommt, wenn überhaupt, erst Ende 2002 in Frage.

Die nächsten Länder, die es mit einer solchen Kampagne versuchen lauten: Mexico, Frankreich, Spanien, England und in die USA


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ProSieben, Kampagne
Quelle: www.tvboardy.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?