19.06.01 12:29 Uhr
 655
 

Formel 1 - Eddie Irvine attackiert Pablo Montoya

Jaguar Pilot Eddie Irvine attackiert Formel 1 Neuling Pablo Montoya. Beim letzten Rennen in Kanada schied Irvine aus weil ein Überholversuch von Montoya scheiterte. Montoya fährt viel zu langsam steht damit den anderen Fahrern im Weg.

Und viele Fahrer hätten sich angeblich schon über ihn beschwert. Außerdem versteht Irvine nicht warum der Kolumbianer von der Presse so überbewertet wird, denn bislang hat er nichts gezeigt. Er hat keine Manieren auf der Strecke.

Montoya ließ sich nach der Attacke nicht aus der Reserve locken. 'Bei diesem Sport kommst du nur ans Ziel wenn du ein Egoist bist. Ich bin nicht zur Formel 1 gewechselt weil ich Freunde suche sondern mein Talent zu beweisen' so Montoya.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ORDU
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten