19.06.01 12:22 Uhr
 30
 

Caspar Voght - Autobiografie nach Original aus Hamburger Staatsarchiv

Noch heute sind deutliche Spuren von Caspar Voght (1752-1839) in Hamburg zu finden. Nach dem gebürtigen Hamburger wurden beispielsweise Straßen benannt und der Jenisch-Park ist aus seinem Gutshof entstanden.

Der Hamburger Kaufmann und Kunstfreund hatte bereits eine Autobiografie geschrieben. Dieses Original mit Kindheits- und Jugenderinnerungen, Reiseberichten und Gesprächsinhalten zu Kunst und Literatur wurde bisher im Hamburger Staatsarchiv aufbewahrt

Die Kunsthistorikerin Charlotte Schoell-Glass hat die Erzählungen aus dem Leben des Freiherrn Caspar Voght überarbeitet und neu herausgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Staat, Original, Autobiografie
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"