19.06.01 09:55 Uhr
 35
 

Fahrgast fiel bei Tempo 250 aus dem Zug

Auf der Strecke Hannover-Göttingen ereignete sich ein Zugunfall. Ein Fahrgast war bei Tempo 250 aus der offenen Tür des Zuges gestürzt.

Eine Erklärung dazu gibt es bisher nicht. Der Lokführer erhielt bei Diekholzen den Hinweis, dass eine Tür offen sei. Die Scheibe war eingeschlagen und die Notverriegelung geöffnet worden.

Nach einer Suchaktion wurde der Tote gefunden. Man vermutet einen Selbstmord, da alle Sicherheitsvorkehrungen im Zug funktioniert haben.


WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zug, Tempo, Fahrgast
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden
Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden
Rio de Janeiro: Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
München: Auf begrüntem Dach am Ostbahnhof lebt nun eine Schafherde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?