19.06.01 09:42 Uhr
 76
 

Vorsicht: In Neu Seeland wird die Einfuhr von Früchten bestraft

Aus Angst vor der Maul und Klauenseuche hat die Neuseeländische Regierung verschärfte Grenzkontrollen angeordnet.
100% der Passagiere, Gepäck und Postsendungen werden überprüft.

20 Touristen mussten 200 Doller Bußgeld bezahlen, weil sie Früchte und Blumenzwiebel dabei hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Vorsicht
Quelle: www.ananova.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?