19.06.01 09:38 Uhr
 30
 

Ehestreit wegen Katzen endete tödlich

Die 62-jährige Mathilde und ihr 65-jähriger Ehemann Hubert hatten sich wegen der Hauskatzen ständig gestritten.
Die Frau hatte zwischen 10 und 17 Perserkatzen im Haus.


Die Frau bewohnte mit ihren Tieren die obere Etage des Hauses, ihr behinderter Mann die untere. Er mußte täglich durch die halbe Stadt laufen, um Katzenfutter zu kaufen.

Am Sonntag dann das Drama in St.Gallen. Nach einem weiteren Streit sticht die Frau mit einem Küchenmesser auf ihren Mann ein. Sie trifft die Halsschlagader
und ihr Mann verblutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katze
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?