19.06.01 09:35 Uhr
 23
 

Alzheimer - Schuld sind zu hoher Blutdruck und Cholesterinspiegel

Forscher aus Finnland haben in einer Studie mit rund 1500 Menschen erstaunliche Ergebnisse erzielt. Sie fanden heraus, dass der Blutdruck und der Cholesterinspiegel einen maßgeblichen Einfluß auf die Entstehung von Alzheimer haben.

Das Risiko beginnt bereits im mittleren Lebensalter, also zwischen 30 und 40 Jahren. Sind hier Blutdruck und Cholesterinspiegel stark angehoben, so ist auch das Alzheimerrisiko in späteren Jahren enorm erhöht.

Am gefährlichsten ist es, wenn beide Faktoren zusammen auftreten.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schuld, Alzheimer, Blutdruck
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?