19.06.01 08:32 Uhr
 3
 

Belastungen bei Kabel New Media

Die Kabel New Media AG gab bekannt, dass sich derzeit im Rahmen der laufenden Jahresabschluss-Arbeiten für das Geschäftsjahr 2000/2001abzeichne, dass sich das Unternehmen im vierten Quartal behauptet hat.

Der Umsatz im vierten Quartal war leicht rückläufig, jedoch im Rahmen der Erwartungen. Das Jahresergebnis wird von Sondereffekten geprägt sein. So beispielsweise die Forderungsausfälle gegenüber der ISL Worldwide, deren Muttergesellschaft sich im Insolvenzverfahren befindet. Kabel betont, dass damit einer der weltweit führenden Sportvermarkter als Kunde verloren geht.

Zudem fallen außerplanmäßige Abschreibungen auf bilanzierte Firmenwerte an, das gesamte Abschreibungsvolumen auf Firmenwerte beträgt demnach rund 100 Millionen Euro. Kabel erwartet einen negativen Jahresüberschuss in der Größenordnung von 115-130 Mio. Euro auf Basis des Legal-Abschlusses und rechnet mit einer Stabilisierung des Umsatzes im laufenden Geschäftsjahr. Der Break-Even auf Basis Cash-EBITA kann nach Ansicht des Unternehmens im dritten Quartal erzielt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kabel, Belastung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?