19.06.01 08:22 Uhr
 397
 

NPD bestreitet nicht länger Zusammenarbeit mit Neonazis

Da es auf der Kundgebung in Göttingen keinen Widerspruch gegen Teilnahme von Neonnazis bei der NPD gab, meint der Verfassungsschutz, dass die NPD sich den zur Gewalt bereiten Neonazis annähert.

Rüdiger Hesse, Sprecher des Verfassungsschutzes in Niedersachsen, sagt außerdem, dass Neonazis die NPD unterwandern würden und nach wie vor große Nachfrage von Rechten an die Partei bestünde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Neonazi, Zusammenarbeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: In Hungerstreik getretener italienischer Journalist wird freigelassen
Frankreich: Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron heiratete seine Lehrerin
Laut Insider: Angela Merkel musste Donald Trump mehrfach die EU erklären



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?