19.06.01 08:22 Uhr
 397
 

NPD bestreitet nicht länger Zusammenarbeit mit Neonazis

Da es auf der Kundgebung in Göttingen keinen Widerspruch gegen Teilnahme von Neonnazis bei der NPD gab, meint der Verfassungsschutz, dass die NPD sich den zur Gewalt bereiten Neonazis annähert.

Rüdiger Hesse, Sprecher des Verfassungsschutzes in Niedersachsen, sagt außerdem, dass Neonazis die NPD unterwandern würden und nach wie vor große Nachfrage von Rechten an die Partei bestünde.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Neonazi, Zusammenarbeit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?