19.06.01 08:22 Uhr
 397
 

NPD bestreitet nicht länger Zusammenarbeit mit Neonazis

Da es auf der Kundgebung in Göttingen keinen Widerspruch gegen Teilnahme von Neonnazis bei der NPD gab, meint der Verfassungsschutz, dass die NPD sich den zur Gewalt bereiten Neonazis annähert.

Rüdiger Hesse, Sprecher des Verfassungsschutzes in Niedersachsen, sagt außerdem, dass Neonazis die NPD unterwandern würden und nach wie vor große Nachfrage von Rechten an die Partei bestünde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Neonazi, Zusammenarbeit
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?