18.06.01 23:59 Uhr
 197
 

Entschädigungen für Zwangsarbeiter - Polen betrügt bei Auszahlungen

Der Chef der polnisch-deutschen Versöhnungs-Stiftung ist sauer. Bei den Entschädigungszahlungen, die von Deutschen Firmen an die ehemaligen Zwangsarbeiter ausgezahlt wurden, sind die Betroffenen anscheinend betrogen worden.

Die polnische Zentralbank hat die überwiesenen Euro-Beträge zu einem schlechteren Kurs in die Landeswährung Zloty umgerechnet, so der Vorwurf der Stiftung.

Bei 1 Milliarde Euro Entschädigung zahlt die Bank durch den schlechten Umrechnungskurs um mindestens 100 Millionen Zloty zu wenig aus, rechnete die Stiftung aus. Jeder Zwangsarbeiter soll 15.000 Mark aus dem 10-Milliarden Fond erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polen, Entschädigung, Zwang, Auszahlung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
DeutschlandTrend: Mehrheit der Deutschen wünscht sich SPD-geführte Regierung
Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor