18.06.01 22:12 Uhr
 281
 

Made in USA? US-Marken-PCs - "Osteuropa inside"

Vor einigen Wochen hatte der US-Computerhersteller Compaq angekündigt, große Teile der Produktion nach Ungarn zu verlagern. Jetzt will man auch in Tschechien produzieren. Grund dafür sind Aktivitäten von Firmen aus Taiwan.

Auch HP und Acer wollen dort PCs herstellen lassen, da die Kosten dort wesentlich geringer sind. Man geht von einer Produktion von 70.000 PCs pro Monat aus.

In einem internen Papier von Acer lobt man, dass Ungarn das billigere Land mit billigeren Arbeitskräften ist. Eventuell soll auch die Produktion in den Niederlanden eingestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Marke, Osteuropa
Quelle: www.theinquirer.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?