18.06.01 21:24 Uhr
 206
 

F1: B.A.R vs. Jordan - Honda muss weiter auf zwei Hochzeiten tanzen

Der Rennstall British American Racing geht davon aus, dass Honda auch 2002 dem Team Motoren zur Verfügung stellt. Honda hatte im letzten Jahr die Verträge unterzeichnet, die die Motorenlieferung und Entwicklungshilfe vorsehen.

Der B.A.R.-Chef Craig Pollock zerschlug nun alle Spekulationen über einen vorzeitigen Ausstieg von Honda und einer exklusiven Zusammenarbeit des Autokonzerns mit dem Rivalen Jordan.

Honda und B.A.R. haben einen bestehenden Vertrag, aus dem ein vorzeitiger Ausstieg nicht möglich ist. Honda habe B.A.R. bestätigt, dass man diesen einhalten werde. Ebenso werde man aber auch weiterhin Jordan mit Motoren beliefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hochzeit, Honda, Tanz
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?