18.06.01 19:58 Uhr
 30
 

ran doch vor 20:15 Uhr?

Die Fernsehrechteinhaber der Bundesligaspiele (KirchGruppe) hatten mit DFB-Präsident Mayer-Vorfelder ausgehandelt, dass die Spiele im freeTV erst ab 20:15h übertragen werden dürfen, um die Attraktivität der Premiere-Berichterstattung zu vergrößern.

(SN berichtete)
Jetzt mehren sich allerdings die Stimmen, die diese Entscheidung so nicht hinnehmen wollen.
SH Ministerpräsidentin Simonis forderte den DFB auf, die Interessen der Fans zu unterstützen anstatt finanzielle Gründe dem überzuordnen.

Noch vor dem 27.Juni soll und will der 37 Mann starke DFB-Vorstand eine Entscheidung fällen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MarcHB
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Uhr
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?