18.06.01 17:18 Uhr
 117
 

Hoffnung für Krebs-Patienten?

Britische Wissenschaftler haben es entdeckt: ein Medikament, gewonnen aus der Rinde der afrikanischen Buschweide.

Nach verschiedenen Tests an Tieren wurde bereits ein Erfolg von 85% erreicht, wenn das Mittel mit einer herkömmlichen Bestrahlungstherapie kombiniert wurde.

Nach diesen vielversprechenden Erfolgen sollten, wie die Ärzte aussagen, ab 2002 die ersten 200 Krebspatienten mit dem neuen Mittel Combretastin behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Patient, Hoffnung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache
Bochum: Kinder mit Messer attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?