18.06.01 17:08 Uhr
 8
 

Presse: Metabox ohne Designated Sponsors

Das Manager Magazin berichtet in der Online-Ausgabe, dass die beiden Betreuerbanken der Metabox AG, die M. M. Warburg und Merck Finck & Co., die Zusammenarbeit gekündigt haben.

Nachdem das Unternehmen Anfang des Jahres nach Angaben des Blattes noch drei Betreuer vorweisen konnte, droht nun ein Delisting. Ein Unternehmen muss demnach mindestens zwei Designated Sponsors vorweisen.

Die Aktien von Metabox verlieren aktuell 16% auf 0,45 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Presse, Design, Sponsor
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?