18.06.01 17:08 Uhr
 8
 

Presse: Metabox ohne Designated Sponsors

Das Manager Magazin berichtet in der Online-Ausgabe, dass die beiden Betreuerbanken der Metabox AG, die M. M. Warburg und Merck Finck & Co., die Zusammenarbeit gekündigt haben.

Nachdem das Unternehmen Anfang des Jahres nach Angaben des Blattes noch drei Betreuer vorweisen konnte, droht nun ein Delisting. Ein Unternehmen muss demnach mindestens zwei Designated Sponsors vorweisen.

Die Aktien von Metabox verlieren aktuell 16% auf 0,45 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Presse, Design, Sponsor
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?