18.06.01 16:58 Uhr
 12
 

Dreijährige lief von zu Hause weg und planschte im Brunnen

Samstag Morgen gegen 8 Uhr.
Passanten sahen in Peine ein dreijähriges Mädchen, das am Friedrich Ebert-Platz im Brunnen saß. Da das Kind kaum bekleidet war riefen sie die Polizei. Diese konnte niemanden ermitteln der zu dem Kind gehört.

Die Beamten nahmen das Mädchen mit zur Wache und versuchten von dem Kind den Namen zu erfahren. Obwohl das Kind redselig war, erzählte es den Beamten nicht wie es heißt.

Da die Windeln gewechselt werden mußten, fuhr man mit dem Kind ins Krankenhaus. Etwa gegen zehn Uhr erschien die Mutter des Kindes bei der Polizei. Erst jetzt hatte sie ihr Kind vermißt. Im Krankenhaus nahm sie ihr Kind in Empfang.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Brunnen
Quelle: www.paz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?