18.06.01 16:58 Uhr
 12
 

Dreijährige lief von zu Hause weg und planschte im Brunnen

Samstag Morgen gegen 8 Uhr.
Passanten sahen in Peine ein dreijähriges Mädchen, das am Friedrich Ebert-Platz im Brunnen saß. Da das Kind kaum bekleidet war riefen sie die Polizei. Diese konnte niemanden ermitteln der zu dem Kind gehört.

Die Beamten nahmen das Mädchen mit zur Wache und versuchten von dem Kind den Namen zu erfahren. Obwohl das Kind redselig war, erzählte es den Beamten nicht wie es heißt.

Da die Windeln gewechselt werden mußten, fuhr man mit dem Kind ins Krankenhaus. Etwa gegen zehn Uhr erschien die Mutter des Kindes bei der Polizei. Erst jetzt hatte sie ihr Kind vermißt. Im Krankenhaus nahm sie ihr Kind in Empfang.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Brunnen
Quelle: www.paz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?