18.06.01 15:32 Uhr
 40
 

Die Wüste wird bald zum Problem der Nahrungsversorgung

Die Wüsten der Erde wachsen unaufhörlich, so ein Bericht des UN-Umweltprogramms. Der Grund dafür ist die übermäßige Nutzung von Weiden und Äckern die einmal Waldflächen waren.

Bis zum Jahr 2025 wird alleine in Afrika das Weideland um zwei Drittel verringert sein. Mehrere tausend Menschen mußten im letzten Jahr ihr land schon aufgeben.

Der UNCCD-Exekutivsekretär berichtet in West-China sind alleine über 400 Millionen Menschen bedroht.


WebReporter: baggira
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Problem, Wüste, Nahrung
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister
Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?