18.06.01 15:21 Uhr
 35
 

Indianer-Meditation in Prag endete mit 30 Vergifteten

Aus südamerikanischen Pflanzen wollte eine Meditationsgruppe in Prag einen entsprechenden Indianertrunk aus Peru brauen.

Aber offenbar wurden Pflanzen verwechselt, denn die Teilnehmer, die fast 60 Euro gezahlt hatten, zeigten urplötzlich ein wirres Verhalten und mußten teilweise bewußtlos ins Spital.

Das Pflanzengift Skopolamin wurde später als Auslöser erkannt.


WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prag, Indianer
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?