18.06.01 15:21 Uhr
 35
 

Indianer-Meditation in Prag endete mit 30 Vergifteten

Aus südamerikanischen Pflanzen wollte eine Meditationsgruppe in Prag einen entsprechenden Indianertrunk aus Peru brauen.

Aber offenbar wurden Pflanzen verwechselt, denn die Teilnehmer, die fast 60 Euro gezahlt hatten, zeigten urplötzlich ein wirres Verhalten und mußten teilweise bewußtlos ins Spital.

Das Pflanzengift Skopolamin wurde später als Auslöser erkannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prag, Indianer
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?