18.06.01 15:21 Uhr
 35
 

Indianer-Meditation in Prag endete mit 30 Vergifteten

Aus südamerikanischen Pflanzen wollte eine Meditationsgruppe in Prag einen entsprechenden Indianertrunk aus Peru brauen.

Aber offenbar wurden Pflanzen verwechselt, denn die Teilnehmer, die fast 60 Euro gezahlt hatten, zeigten urplötzlich ein wirres Verhalten und mußten teilweise bewußtlos ins Spital.

Das Pflanzengift Skopolamin wurde später als Auslöser erkannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prag, Indianer
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?