18.06.01 14:34 Uhr
 16
 

Schweiz: Tiefgekühlte Embryos werden vernichtet

Per Gesetz sollen hunderte von tiefgekühlten Embryos vernichtet werden.
Sie lagern derzeit in den Schweizer Krankenhäusern und sollten zur künstlichen Befruchtung verwendet werden.

Grund für die Vernichtung ist ein Gesetz vom 1.1.2001, in dem es unter anderem heißt, das Embryonen nicht auf Vorrat gelagert werden dürfen.

Es ist nicht offiziell bekannt wieviel Embryos derzeit in den Schweizer Kliniken gelagert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?