18.06.01 14:34 Uhr
 16
 

Schweiz: Tiefgekühlte Embryos werden vernichtet

Per Gesetz sollen hunderte von tiefgekühlten Embryos vernichtet werden.
Sie lagern derzeit in den Schweizer Krankenhäusern und sollten zur künstlichen Befruchtung verwendet werden.

Grund für die Vernichtung ist ein Gesetz vom 1.1.2001, in dem es unter anderem heißt, das Embryonen nicht auf Vorrat gelagert werden dürfen.

Es ist nicht offiziell bekannt wieviel Embryos derzeit in den Schweizer Kliniken gelagert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?