18.06.01 13:47 Uhr
 39
 

Bald billiges HIV-Medikament bald aus Muscheln?

Indische Wissenschaftler forschen an einem AIDS-Medikament, das sehr kostengünstig aus zwei Muschelsorten zu gewinnen ist. Die 'Perna virdis' und 'Perna indica' könnten sehr preiswert den Grundstoff dafür liefern.

Diese Muscheln kommen in großen Mengen vor und können relativ einfach gezüchtet werden. Damit reduzieren sich die Kosten des herzustellenden Medikamentes erheblich. Schätzungen ergeben 5 Millionen HIV positive.

Die Behandlung eines Einzigen kostet etwa 15000 Dollar im Jahr an Medikamenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, HIV
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?