18.06.01 13:47 Uhr
 39
 

Bald billiges HIV-Medikament bald aus Muscheln?

Indische Wissenschaftler forschen an einem AIDS-Medikament, das sehr kostengünstig aus zwei Muschelsorten zu gewinnen ist. Die 'Perna virdis' und 'Perna indica' könnten sehr preiswert den Grundstoff dafür liefern.

Diese Muscheln kommen in großen Mengen vor und können relativ einfach gezüchtet werden. Damit reduzieren sich die Kosten des herzustellenden Medikamentes erheblich. Schätzungen ergeben 5 Millionen HIV positive.

Die Behandlung eines Einzigen kostet etwa 15000 Dollar im Jahr an Medikamenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, HIV
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?