18.06.01 11:33 Uhr
 35
 

F1: Prost demnächst mit Motoren von Asiatech statt von Ferrari ?

Nach der bisher eher unzufriedenstellend verlaufenen F1-Saison, mit 3 Punkten aus 8 Rennen, scheint Alain Prost zu überlegen, ab der nächsten Saison den Motoren-Ausrüster für sein Prost-Team zu wechseln.

Als Nachfolger des momentanen Motoren-Zulieferers Ferrari wird Asiatech angeführt, die bekannt gaben, ihr Engagement in der Formel 1 zu verstärken.

Zwar würden die Asiatech-Motoren dem Prost-Team etwa genauso teuer kommen wie derzeit die Motoren von Ferrari (rund 50 Millionen DM), jedoch hätte dieser Deal für Prost zusätzlich Vorteile in puncto Marketing und Werbung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Ferrari
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?