18.06.01 11:33 Uhr
 35
 

F1: Prost demnächst mit Motoren von Asiatech statt von Ferrari ?

Nach der bisher eher unzufriedenstellend verlaufenen F1-Saison, mit 3 Punkten aus 8 Rennen, scheint Alain Prost zu überlegen, ab der nächsten Saison den Motoren-Ausrüster für sein Prost-Team zu wechseln.

Als Nachfolger des momentanen Motoren-Zulieferers Ferrari wird Asiatech angeführt, die bekannt gaben, ihr Engagement in der Formel 1 zu verstärken.

Zwar würden die Asiatech-Motoren dem Prost-Team etwa genauso teuer kommen wie derzeit die Motoren von Ferrari (rund 50 Millionen DM), jedoch hätte dieser Deal für Prost zusätzlich Vorteile in puncto Marketing und Werbung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Ferrari
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände
Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?