18.06.01 11:33 Uhr
 35
 

F1: Prost demnächst mit Motoren von Asiatech statt von Ferrari ?

Nach der bisher eher unzufriedenstellend verlaufenen F1-Saison, mit 3 Punkten aus 8 Rennen, scheint Alain Prost zu überlegen, ab der nächsten Saison den Motoren-Ausrüster für sein Prost-Team zu wechseln.

Als Nachfolger des momentanen Motoren-Zulieferers Ferrari wird Asiatech angeführt, die bekannt gaben, ihr Engagement in der Formel 1 zu verstärken.

Zwar würden die Asiatech-Motoren dem Prost-Team etwa genauso teuer kommen wie derzeit die Motoren von Ferrari (rund 50 Millionen DM), jedoch hätte dieser Deal für Prost zusätzlich Vorteile in puncto Marketing und Werbung.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Ferrari
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?