18.06.01 11:33 Uhr
 35
 

F1: Prost demnächst mit Motoren von Asiatech statt von Ferrari ?

Nach der bisher eher unzufriedenstellend verlaufenen F1-Saison, mit 3 Punkten aus 8 Rennen, scheint Alain Prost zu überlegen, ab der nächsten Saison den Motoren-Ausrüster für sein Prost-Team zu wechseln.

Als Nachfolger des momentanen Motoren-Zulieferers Ferrari wird Asiatech angeführt, die bekannt gaben, ihr Engagement in der Formel 1 zu verstärken.

Zwar würden die Asiatech-Motoren dem Prost-Team etwa genauso teuer kommen wie derzeit die Motoren von Ferrari (rund 50 Millionen DM), jedoch hätte dieser Deal für Prost zusätzlich Vorteile in puncto Marketing und Werbung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Ferrari
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?