18.06.01 11:29 Uhr
 9
 

Ausstellung "Stillleben" von Watenphul jetzt in Wuppertal

Bis einschließlich 22. Juli können unter dem Titel 'Stillleben' Lithographien, Zeichnungen und Gemälde des Künstler Max Pfeiffer Watenphul im Wuppertaler Museum besichtigt werden.

Schon im Jahr 1925 war sein Kollege Alexej Jawlensky vom künstlerischen Geschick Watenphuls begeistert und lies ihn dies durch einen Brief wissen.

In der Zeit der Nazis wurden seine Bilder mit der Begründung, sie seien 'entartet', geächtet.


WebReporter: quaffel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Wuppertal
Quelle: www.city-guide.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?