18.06.01 11:29 Uhr
 9
 

Ausstellung "Stillleben" von Watenphul jetzt in Wuppertal

Bis einschließlich 22. Juli können unter dem Titel 'Stillleben' Lithographien, Zeichnungen und Gemälde des Künstler Max Pfeiffer Watenphul im Wuppertaler Museum besichtigt werden.

Schon im Jahr 1925 war sein Kollege Alexej Jawlensky vom künstlerischen Geschick Watenphuls begeistert und lies ihn dies durch einen Brief wissen.

In der Zeit der Nazis wurden seine Bilder mit der Begründung, sie seien 'entartet', geächtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: quaffel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Wuppertal
Quelle: www.city-guide.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
"Twin-Peaks"-Star: Schauspieler Miguel Ferrer erliegt Krebsleiden
Holocaust-Diskussion: Geschichtslehrer widersprechen Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?