18.06.01 10:39 Uhr
 342
 

Stromausfall: Neue Methode wie Daten diesen unbeschadet überstehen

Bisher hatten Computerbesitzer bei Stromausfall schlechte Karten.
Die DRAMS mussten in regelmäßigen kurzen Abständen mit Strom versorgt werden, ansonsten kam es zum unweigerlichen Verlust der Daten.




Nun ist es amerikanischen Forschern geglückt, einen 'Supermagneten' bestehend aus Chromiumdioxid herzustellen.

Dieser 'nicht-flüchtig' Speicher kommt ohne die oben erwähnten Stromimpulse aus und wird zusätzlich allem Anschein nach auch noch eine erhöhte Speicherkapazität von Festplatten ermöglichen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Daten, Strom, Methode, Stromausfall
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?