18.06.01 00:54 Uhr
 81
 

Nowotny kann für 60 Mio. gehen, aber nicht zu Bayern

Ein möglichen Tauziehen um Jens Nowotny (27) zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen beendet Leverkusens Finanz-Manager Holzhäuser. Obwohl die Bayern an dem Abwehrspieler Interesse zeigen, verweist Holzhäuser auf einen gültigen Vertrag bis 2005.

Eine Ausstiegsklausel ist in dem Vertrag nicht enthalten. Leverkusen ist unter Umständen bereit, Nowotny ziehen zu lassen. Allerdings soll er erst nach der WM 2002 wechseln können und dann eine Ablöse von mindestens 60 Mio. DM erzielen.

Weitere Voraussetzung ist, dass er dann nicht zu den Bayern wechselt. Mit dem Spieler soll noch im September diesen Jahres über die Zukunft gesprochen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?