18.06.01 00:54 Uhr
 81
 

Nowotny kann für 60 Mio. gehen, aber nicht zu Bayern

Ein möglichen Tauziehen um Jens Nowotny (27) zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen beendet Leverkusens Finanz-Manager Holzhäuser. Obwohl die Bayern an dem Abwehrspieler Interesse zeigen, verweist Holzhäuser auf einen gültigen Vertrag bis 2005.

Eine Ausstiegsklausel ist in dem Vertrag nicht enthalten. Leverkusen ist unter Umständen bereit, Nowotny ziehen zu lassen. Allerdings soll er erst nach der WM 2002 wechseln können und dann eine Ablöse von mindestens 60 Mio. DM erzielen.

Weitere Voraussetzung ist, dass er dann nicht zu den Bayern wechselt. Mit dem Spieler soll noch im September diesen Jahres über die Zukunft gesprochen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?