18.06.01 00:31 Uhr
 16
 

3-jähriges Mädchen überlebte 45 Minuten im Wildbach

Nach einem gemeinsamen Familienessen in einem Restaurant in Aumühle (nahe Hamburg) ging die 3-jährige Lena mit ihrem Vater zum Spielen an einen Teich. Plötzlich rutschte das Kind aus und fiel ins Wasser.

Sie wurde von der Strömung eines Wasserfalls erfasst und in einen Wildbach gespült. Trotz der sofortigen Suche des Vaters und der alarmierten Feuerwehr wurde das Kind erst 45 Minuten später zwei Meter tief im Wasser gefunden.

Die Körpertemperatur betrug noch 22 Grad. Sie hatte keinen Herzschlag mehr und die Atmung hatte ausgesetzt. Die vor Ort anwesenden Notärzte belebten das Kind wieder. Ob es bleibende Schäden davontragen wird, ist derzeit noch nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XMas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Minute
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch einer Publikumsliebling von Events betroffen
Avelina Boateng singt Titellied zur neuen Disney-Serie "Elena von Avalor"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?