17.06.01 22:34 Uhr
 17
 

Opioide sind ideale Analgetika für Senioren

Für Senioren sind Opioide sehr gute Schmerzmittel, da sie gut steuerbar sind und keine Reizreaktionen mit Körperorganen hervorrufen. Außer der Obstipation sind auch die Nebenwirkungen nach kurzer Zeit verschwunden.

Allerdings sind nicht alle Opioide empfehlenswert, vor allem bei Leber- oder Nierenschwäche des Patienten.

Morphin sollte nur bei problemloser Funktion von Leber und Nieren verabreicht werden. Pethidin hat eine Halbwertszeit von vier Stunden, bei einem Patienten mit Nierenproblemen kann sie hingegen auf 35 Stunden verlängert werden.


WebReporter: BurnDaddy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Senior
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?