17.06.01 21:49 Uhr
 492
 

Gibt es doch Gespenster? Deutsche Forscher wollen es herausfinden

Ein Soziologe mit dem fast treffenden Namen 'Wunder', genauer 'Edgar Wunder', hat auf einer Tagung in Bensheim verdeutlicht, dass 15% der Deutschen angeben, schon einmal eine 'aussergewöhnliche Erfahrung' gemacht zu haben.

Der Wissenschaftler glaubt, dass soziale Konflikte für solche Erfahrungen verantwortlich sind. Zum einen sind sie nur Manipulation, aber es gibt auch Fälle, die als unerklärlich gelten.

Diese unerklärlichen Fälle könnten nach Meinung Wunders allein durch die seelische Anspannung der Opfer des Spuks verursacht werden. 'Man muss das für wahrscheinlich halten', so Wunder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gonzales111
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Forscher, Gespenst
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?