17.06.01 21:16 Uhr
 17
 

27.000 Radfahrer strampeln für einen guten Zweck - Rekord angepeilt

Beim jährlichen Radrennen London-Brighton haben diesmal 27000 Sportler teilgenommen. Die Einnahmen der Veranstaltung kommen einem guten Zweck zu Gute. Diesmal erhält sie die britische Stiftung für Herzkranke.

Die Stiftung feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum und hofft auf Rekordeinnahmen von 2,3 Millionen Pfund. Das Rennen stand diesmal aber im Schatten der Maul- und Klauenseuche.

Die traditionelle Route musste geändert werden, so dass von ursprünglich 58 Meilen nur 55 übrig blieben. Auch mussten die Teilnehmer sich einer Desinfektion unterziehen. Die Gewinner brauchten etwas mehr als 2 Stunden.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rekord, Radfahrer, Zweck
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G
Olympia 2018: Savchenko und Massot holen Gold im Paarlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?