17.06.01 20:49 Uhr
 65
 

"Der Hund war gut" - Ölfirmen schickten deutschen Spion zu Greenpeace

'Der Hund war gut' - Greenpeace selbst war beeindruckt von der Leistung eines Deutschen - dieser hat im Auftrag der Ölindustrie die Umweltorganisation ausspioniert und gab Informationen über geplante Protestaktionen weiter.

Abnehmer der Informationen waren die Ölgiganten Shell und BP. Um den Spion handelt es sich um einen Deutschen mit dem Decknamen 'Camus' - Auftraggeber waren ehemalige MI6-Agenten. Der Spion war ehemaliger Agent des Bundesnachrichtendienstes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Hund, Spion, Greenpeace
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?