17.06.01 19:35 Uhr
 53
 

Anti-Spam aus - Spammer haben sich zu früh gefreut

Bisher sah es so aus, dass der Dienst Orbs (Open Relay Behaviour-modification System), der sich dem Kampf gegen E-Mail-Spammer verschrieben hatte, vor dem Aus stand. Aufgrund von Klagen hatte der Dienst aus Neuseeland seine Pforten geschlossen.

Jetzt folgte sehr zum Ärger der früheren Betreiber die Wiedergeburt. Der neue Betreiber Paul Cummings betreibt den Dienst jetzt aus seinem Schlafzimmer in Großbritannien und hat versprochen, die Datenbank weiter auszubauen.

Bei ORBS handelt es sich um ein System, welches Server katalogisiert, die Spam-'Angriffe' ermöglichen. Diese schwarze Liste führte zu einigen Klagen, die zur Schließung des Dienstes in Neuseeland führten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spam
Quelle: www.nzherald.co.nz

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?