17.06.01 19:23 Uhr
 319
 

300.000 Menschen verzichteten auf ihr Auto

Der bundesweiten Aufforderung, am Wochenende das Auto stehen zu lassen, kamen 300.000 Bundesbürger nach. Der Schwerpunkt dieser Aktion lag in Baden-Württemberg. Dort fanden 75 Events als Zeichen gegen die aktuelle Verkehrspolitik statt.

120 Städte nahmen insgesamt an der Aktion teil. Ein weiterer Schwerpunkt lag rund um den Bodensee, wo sich 75.000 Menschen beteiligten.


WebReporter: Veela
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Auto, Mensch
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?