17.06.01 18:46 Uhr
 1.822
 

18-Jähriger wollte allein feiern - seine rechten Freunde kamen trotzdem

Ein Jugendlicher aus Heide wollte seinen Geburtstag ohne Freunde feiern,die etwa 15 'Freunde',wollten aber das Gegenteil und erschienen gestern abend bei ihm vor der Wohnung und verlangten nicht überhörbar nach Einlass.

Als der 18-Jährige sie nicht rein ließ,traten sie die Tür ein und verschafften sich so Zutritt.Die bereits anwesenden 4 Leute wurden belästigt und 2 Mädchen davon sexuell bedrängt.

Durch 'Sieg Heil'-Rufe aus dem Fenster und dem 'Führergruss' fielen sie später noch mehr auf. Außerdem wurden Böller und Feuerwerkskörper auf die Straße geschmissen. Bevor sie dann endgültig gingen,beschmierten sie ein Regal noch mit 'Sieg Heil'.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?