17.06.01 17:16 Uhr
 12
 

Rücktransport des US-Spionageflugzeugs aus China beginnt

Ein russisches Frachtflugzeug des Typs Antonov 124-100 hat sich am Samstag auf den Weg zur chinesischen Insel Hainan gemacht, um das dort abgestürzte US-Spionageflugzeug EP-3 aufzunehmen.

Hierzu ist es erforderlich, die Maschine in ihre Einzelteile zu verkleinern; dies soll nach Militärangaben bis zum 11.Juli abgeschlossen sein. Die chinesichen Behörden hatten eine Reparatur des 36 Mio. Dollar teuren Flugzeugs zuvor verweigert.

Die EP-3 war am 1.April nach der Kollision mit einem chinesischen Kampfflugzeug abgestürzt. Die amerikanische Crew wurde daraufhin 11 Tage lang auf Hainan festgehalten, was zu erheblichen Verstimmungen im Verhältnis beider Staaten geführt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: b.i.j.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, China, Spionage, Spion
Quelle: europe.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm
Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
"Schämt Ihr Euch nicht?": Polizei stellt auf Facebook Gaffer an den Pranger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?