17.06.01 16:10 Uhr
 26
 

Anschläge auf US-Botschaften in letzter Minute verhindert

Die indische Polizei hat insgesamt drei Männer in Verbindung mit einem geplanten Terroranschlag auf die US-Botschaften in Bangladesh und Indien festgenommen.

Zwei der Verdächtigen waren am Freitag in Neu Dehli mit 6 Kilogramm Sprengstoff im Gepäck festgenommen worden, die Festnahme des dritten Mannes erfolgte am Samstag in der Wüste von Rajasthan.

Nach Polizeiangaben soll es sich bei einem der Männer um einen engen Gefolgsmann des saudi-arabischen Terroristen Osama bin Laden handeln, der für die Bombenanschläge auf die Botschaften in Kenia und Tansania 1998 verantwortlich gemacht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: b.i.j.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Anschlag, Minute, Botschaft
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jährige erfroren, die Wohnung zum Rauchen verließ
Deutscher nimmt seine Tochter in Umkleidekabine
Fall Tugce: Sanel M. wehrt sich gegen seine Abschiebung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jährige erfroren, die Wohnung zum Rauchen verließ
Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben
Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?