17.06.01 15:30 Uhr
 7.615
 

Wenn man jemand per Mail beleidigen will, sollte man es so nicht tun

In Amerika konnte jetzt der Absender einiger anonymer Mails mit beleidigendem Inhalt ermittelt werden, die der US-Senator Mike Ciresi erhalten hatte. Bei der Absenderin handelt es sich um Christine Gunhus, die Frau seines ärgsten Rivalen.

Ciresi hatte sich bei der Wahl gegen den Ehemann durchgesetzt. Die Frau schickte daraufhin mehrere E-Mails, unter anderem mit Word-Anhängen, an den Senator, der ihren Mann aus der Politik verdrängt hatte.

Da sie sich allerdings nur teilweise mit der Technik auskannte, war sie sehr erstaunt, dass anhand der IP bewiesen werden konnte, dass sie für die Mails verantwortlich ist. Auch bei den Word-Dateien hatte sie vergessen ihren Original-Namen zu entfernen.


WebReporter: OlliHu
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mail
Quelle: www.cluebot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?